Förderbedingungen

Kriterien für die Gewährung von Fördermitteln

 

Die Förderinstitute erlassen Richtlinien, die die Förderbedingungen enthalten.

 

  • Rechtsanspuch auf Beihilfen

             Es besteht kein Rechtsanspruch. Hier entscheidet die zuständige Bewilligungsbehörde

             nach pflichtgemäßem Ermessen und im Rahmen der zur Verfügung stehenden

             Haushaltsmittel.

  • Hausbankprinzip

             Sie müssen die Anträge bei ihrer Hausbank einreichen, können hier also nicht direkt

             mit den Bewilligungsstellen oder den zuständigen Landesförderbanken in Kontakt

             treten.

  • Vorbeginnklausel

             Ein wesentliches Kriterium fast sämtlicher Beihilfen ist der Grundsatz, dass zum

             Zeitpunkt der Antragstellung mit dem Vorhaben noch nicht begonnen werden darf.

  • Zweckbindung

             Fördermittel dürfen nur für den  Förderzweck verwendet werden. Die Zuwendungszwecke

             werden in den Förderrichtlinien festgelegt. Dieser muss durch einen Verwendungsnachweis

             bewiesen werden.

        

Aktuelles 

Beratungsförderung für kleine und mittlere Unternehmen ab 2016

Mit Beginn des Jahres 2016 greift das neue Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows" und ersetzt u.a. die bisherigen Programme  „Gründercoaching Deutschland", „Turn-Around-Beratung" und „Runder Tisch".

| mehr »
Millionengeschenk für Start-ups und Investoren

Mit diesem Gesetz kommt die Bundesregierung Start-ups und ihren Geldgebern weit entgegen.

| mehr »
Neuerungen zum KfW-Unternehmerkredit

Zum 01.08.2016 gibt es für das Programm KfW-Unternehmerkredit einige Änderungen.

| mehr »